Tourismus und Kultur

Ferien auf dem Lande entlang der Grünen Vogelfluglinie

INTERREG II A

Um den Tourismus der Region durch den Ausbau neuer Produkte und durch Saisonverlängerung zu fördern, schlossen sich die deutschen und dänischen Anbieter des "Urlaubs auf dem Bauernhof" zusammen, um gemeinsam für ihr Produkt zu werben. Dies geschah durch die Herausgabe der gemeinsamen Broschüre "Urlaub auf dem Lande entlang der grünen Vogelfluglinie" sowie durch gemeinsamen Vertrieb und Präsentation.

Landfrauenverband Ostholstein
AG Urlaub auf dem Bauernhof
c/o Ilsetraud Franke
Weidentritt 9
D-23563 Lübeck
fon: +49 451 503 767
www.landfrauenschleswig-holstein.de

Turisme Region Syd
Østergågade 3D
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 86 79 48
email: info@turismesyd.dk
www.visiteastdenmark.com

FUTOUR

INTERREG II A

Um den weiteren Ausbau des touristischen Poten-tials in beiden Kreisen zu fördern ist es Ziel dieses Projektes, das touristische und umweltpädagogische Angebot beider Kreise zusammenzuführen und programmatisch auszuweiten und somit langfristig zu institutionalisieren, bzw. ein Netzwerk zu schaffen. Darüber hinaus soll eine Erweiterung des Angebotes durch grenzüberschreitende, naturkundliche und umweltpädagogische Tagesfahrten erstellt werden. Der Akzent wird dabei auf den vorhandenen Naturraum in beiden Regionen gesetzt, um somit das touristische Angebot zu steigern und das Umweltbewußtsein der Urlauber und der Bevölkerung zu stärken.

BUND Umwelthaus Neustädter Bucht
Am Strande 9
D-23730 Neustadt i.H.
fon: +49 4561 505 65
email: umwelthaus.neustaedter-bucht@bund.net
www.bund-umwelthaus.de

Storstrøms Amt
Natur- og Plankontoret
Parkvej 37
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 84 47 90 ,
email: stoa@stam.dk
www.stam.dk

Grüne Vogelfluglinie

INTERREG I A

Ziel des Projektes ist es, die Belastungen für die Umwelt, als Folge einer Zunahme des Tourismus zu verringern, und einen Ausgleich zwischen den Interessen der Touristen und den Natur- und Umweltinteressen zu schaffen.

Kreis Ostholstein
Lübecker Straße 41
23701 Eutin
fon: +49 4521 788 0
email: info@kreis-oh.de
www.ostholstein.de

Storstrøms Amt
Parkvej 37
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 84 47 90
email: stoa@stam.dk
www.stam.dk

Kinderland Ostsee

INTERREG III A

Die Projektträger planen, sich mit Hilfe des Projektes "Kinderland Ostsee" eindeutig familienfreundlich und kindgerecht zu präsentieren und zu profilieren. Hierzu ist vorgesehen, ein ganzheitliches Vermarktungskonzept zu verfolgen. Es gehören zu dieser Strategie sowohl die Erstellung entsprechender familienorientierter, grenzüberschreitender Marketing- und Verkaufsinstrumente, wie Broschüren, Flyer, Internet etc., als auch konkrete neue touristische Angebote, wie dänisch-deutsche Kindertage im Veranstaltungsbereich, Angebote für den Tagestourismus und die Erarbeitung von Tourentipps und Erlebnispfaden. Eine weitere wichtige Perspektive des Projektes ist der grenzüberschreitende Erfahrungsaustausch der touristischen Akteure der gesamten dänisch-deutschen Region. Außerdem strebt das Projekt an, internationales Know-How im Tourismussektor der Familienreisen den touristischen Akteuren anzubieten und in einer Reihe von Seminaren aufzubereiten.

Tourismusservice Scharbeutz,
Bahnhofstraße 4,
D-23683 Scharbeutz,
fon: +49 4503 770342,
Email: info@scharbeutz.de
www.scharbeutz.de

Turisme Region Syd,
Østergågade 3d,
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 86 13 48,
Email: info@turismesyd.dk
www.visiteastdenmark.com

***no title***

***no title***

***no title***

Regionale grenzüberschreitende Tourismuskooperation

INTERREG II A

Der Tourismus im Kreis Ostholstein und Stor-strøms Amt hat große regionale Bedeutung. Um den Fremdenverkehr als Wirtschaftsfaktor auszu-bauen und zu stärken, wurde im Rahmen des Projektes eine effiziente Koordination, Vernetzung und Vermarktung der regionalen Tourismuspotentiale aufgebaut. Schwerpunkt dabei waren gemeinsame zielgruppenorientierte Strategien und Kampagnen für die Entwicklung der Ostseeregion. Ein gemeinsames Marketing und die Entwicklung von sogenannten Kombiangeboten für Ferien in der Region wurden ebenso durchgeführt, wie die Fortbildung von Mitarbeitern. Das Projekt soll darüber hinaus dazu dienen, die Wettbewerbsfähigkeit der Ostseeregion im internationalen Wettbewerb zu steigern.

Industrie und Handelskammer zu Lübeck,
Fackenburger Allee 2,
D-23554 Lübeck,
fon: +49 451 6006 0
email: ihk@luebeck.ihk.de
www.ihk.luebeck.de

Turisme Region Syd
Østergågade 3D
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 86 79 48
email: info@turismesyd.dk
www.visiteastdenmark.com

Urlaub auf dem Bauernhof

INTERREG I A

Das Projekt ist ein Vorprojekt, in dem die Möglichkeiten für ein verbessertes Marketing von Ferien auf dem Bauernhof untersucht wird. Ferien auf dem Bauernhof sind eine in Deutschland recht verbreitete Ferienform, während diese recht spezielle Art seine Ferien zu verbringen, bis auf wenige Ausnahmen in Dänemark nur in begrenztem Umfang angeboten wurde.

Landfrauenverband Ostholstein
AG Urlaub auf dem Bauernhof
c/o Ilsetraud Franke
Weidentritt 9
D-23563 Lübeck
fon: +49 451 503 767
www.landfrauenschleswig-holstein.de

Turisme Region Syd
Østergågade 3D
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 86 79 48
email: info@turismesyd.dk
www.visiteastdenmark.com

Eine Kulturbrücke über den Belt

Ziel des Projektes ist die nachhaltige Herstellung bzw. deutliche Verbesserung der Zusammenarbeit deutsch-dänischer Kultureinrichtungen, so dass ein Netzwerk entsteht, um sowohl die Entwicklung des Regionalbewusstseins als auch die Idee der europäischen Einheit zu verstärken. Dies soll durch Aktivitäten wie Seminare, Publikationen, Ausstellungen zur gemeinsamen Kultur und Geschichte, Mitarbeiter- und Jugendaustausch, gemeinsame Werbung und touristische Packages erreicht werden. Außerdem soll ein deutsch-dänischer Reiseführer für Lübeck und Umgebung sowie für Storstrøms Amt erstellt werden. Zu erwarten ist durch die grenzüberschreitende Vermarktung attraktiver Angebote eine nachhaltige Ausweitung des Tourismus und somit indirekt eine Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmen.

Hansestadt Lübeck,
Bereich Archäologie und Archäologisches Museum der Hansestadt Lübeck,
Meesenring 8,
D-23566 Lübeck,
fon: +49 451 122 7l150,
email: archaeologie@luebeck.de
www.luebeck.de

Forvaltningen for Uddannelse, Kultur og Arbejdsmarked i Storstrøns Amt,
Parkvej, 37,
DK-4800 Nykøbing F. ,
fon: +45 54 84 48 00,
email: stoa@stam.dk
www.stam.dk

Team Family

INTERREG III A

Mit dem INTERREG Projekt "Kinderland Ostsee" ist es den beiden Regionen gelungen, eine unverwechselbare Identität als gemeinsame, kinderfreundliche Urlaubsdestination zu schaffen. Dieses Projekt war ausschließlich auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. In dem Projekt "Team Family" wird der Fokus nun vielmehr auf die Wünsche, Bedürfnisse und Erfordernisse der Generation der Eltern- und Großeltern gelegt. Die Familie soll dabei im Mittelpunkt allen Handelns sein, wobei explizit die neuen Familienformen und Entwicklungen (Patchwork-Familien, Alleinerziehende, Enkel-Großeltern) in die Maßnahmen des Projektes einbezogen werden. Neben dem Marketingbereich wird besonders Augenmerk auf den Bereich der gemeinsamen Veranstaltungen, Erlebnisse und Erfahrungen gelegt. Das Netzwekt mit etwa 300 touristischen Betrieben in Dänemark und Deutschland soll in diesem Projekt intensiv genutzt und ausgeweitet werden.

Tourismusservice Scharbeutz,
Bahnhofstraße 4,
D-23683 Scharbeutz,
fon: +49 4503 770342,
Email: info@scharbeutz.de
www.scharbeutz.de

Turisme Region Syd/Østdansk Turisme
Østergågade 3d,
DK-4800 Nykøbing F.
fon: +45 54 86 13 48,
Email: info@turismesyd.dk
www.visiteastdenmark.com

BalticSailing

INTERREG III A

Die Region Lolland-Falster (Storstrøms Amt) und Ostholstein-Lübeck ist durch den Wassersport und den Wassertourismus geprägt. Auf Lolland, Falster und den Inseln sind in der Vereinigung Smålandshavet 16 Häfen mit rund 3.800 Liegeplätzen zusammengeschlossen. In Ostholstein-Lübeck soll aus den 27 Häfen mit rund 10.000 Liegeplätzen eine Hafenkooperation entstehen. In beiden Teilräumen gibt es Häfen, sowie viele Betriebe und Unternehmen, die von diesem Wassertourismus abhängig sind. Durch den Aufbau eines grenzüberschreitenden Unternehmensnetzwerkes soll dieses wichtige Marktsegment entwickelt und gesichert werden. Die Zusammenarbeit bietet Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Produkte, von denen beide Regionen profitieren können. Dies gibt den Regionen mehr Stabilität und eine bessere Position innerhalb des internationalen Segelsports. Die zentrale Plazierung innerhalb der erweiterten EU und in der westlichen Ostsee hat dabei eine wichtige Bedeutung. Die Zusammenarbeit zwischen den deutschen Häfen von der Lübecker Bucht bis Fehmarn und den dänischen Häfen, die zusammengeschlossen sind zu den "Smålandshavet – DSØ" kann in beiden Regionsteilen zur Folge haben, dass neue Arbeitsplätze entstehen und sich neue Unternehmen ansiedeln werden.

BalticSailing
Neustädter Straße 26 – 28
D-23758 Oldenburg i.H.
fon +49 4361 620 803
Email: balticsailing@egoh.de

Smålandshavet - Det Syddanske Øhav
Stationsvej 20
DK-4873 Væggerløse
fon +45 54177210
Email: info@smaalandshavet.com

Pressekonference 18. marts 2005

Pressekonference 18. marts 2005

Kulturlandschaften unter der Lupe - Deutsch-Dänische Spurensuche

INTERREG III A

Das Projekt ”Kulturlandschaften unter der Lupe. Deutsch-dänische Spurensuche” wird auf attraktive und abwechslungsreiche Weise die gemeinsamen Spuren auf den Inseln Lolland, Falster, Seeland und Møn und in Ostholstein und Lübeck für Touristen und Einheimische aufarbeiten und per Internet, als Flyer und Publikationen zur Verfügung stellen. Durch zweisprachige Informationen mit informativen Karten erhalten Touristen und Einheimische die Gelegenheit, die vielfältigen Kontakte zwischen Deutschen und Dänen intensiv zu erfahren und auf diesen Spuren durch die Kulturlandschaften zu reisen. Eine enge Zusammenarbeit mit Tourismusorganisationen wird das Projekt realisieren. Gemeinsame Workshops, Seminare und Kolloquien bilden den Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit und die Vermittlungsprojekte, die zielgerichtet sind und spezifische Aktivitäten initiieren.
Durch die attraktiven Angebote und zahlreichen Werbemaßnahmen in unterschiedlichen Medien sorgt das Projekt für eine nachhaltige Tourismusförderung durch die Entwicklung neuer, Saison verlängernder Produkte und damit für die Stärkung der einheimischen Wirtschaft.

Hansestadt Lübeck,
Bereich Archäologie und Archäologisches Museum der Hansestadt Lübeck,
Meesenring 8,
D-23566 Lübeck,
fon: +49 451 122 7l150,
email: archaeologie@luebeck.de
www.luebeck.de

Sydsjællands Museum
Slotsruinen 1
DK-4760 Vordingborg
fon +45 55372554
fax +45 55371954
email: kmh@sydsjaellandsmuseum.dk