Priorität „Grenzüberschreitende Strukturen & Humanressourcen“

7. Bildung, Qualifizierung & Integration – ArTeMa, REGIO-NET, VET, Futura Maritima, Poseidon

ArTeMa – Art, Teaching, Management

Leadpartner: 
CELF – Center for Erhvervsuddannelser Lolland-Falster
Søvej 6
DK-Nakskov
fon +45 54914402
sej@euclolland.dk

EFRE-Zuschuss: 180.583,63 €

Projektpartner/Kooperationspartner:
Handwerkskammer Lübeck
Breite Straße 10/12
D-23552 Lübeck

EFRE-Zuschuss: 182.848,81 €

Slagteriskolen i Roskilde
Maglegårdsvej 8
DK-4000 Roskilde

Kein Zuschuss

Projektzeitraum:
01.09.2008-31.12.2010

EFRE-Zuschuss: 363.432,44 €

Im Projekt ArTeMa arbeiten Betriebe, Ausbilder, Lehrlinge/Schüler sowie Künstler gemeinsam in grenzübergreifend besetzten Workshops. 2009 und 2010 sind jeweils 2 Workshop-Wochen geplant, davon jeweils eine in Deutschland und eine in Dänemark. In verschiedenen Gewerken (u.a. Metall, Bäckerei) werden Produkte weiterentwickelt bzw. neue Produkte oder Objekte (Kunstgegenstände) gestaltet. Alle Teilnehmer erhalten eine sprachliche und interkulturelle Vorbereitung. Inhaltlich werden die Workshops jeweils in sog. Dialogforen vorbereitet. Die Workshop-Ergebnisse werden in Symposien, die nach jedem Workshops stattfinden, diskutiert und als Basis für die Entwicklung neuer Unterrichtsinhalte sowie Seminarkonzepte herangezogen.
Die Projektergebnisse werden der Region zugänglich gemacht (u.a. durch Ausstellungen und Publikationen).

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

REGIO-NET

Leadpartner:
Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin
Wilhelmstr. 6
23701 Eutin
fon +49 4521 79950
reuter-ratekau@t-online.de

EFRE-Zuschuss: 307.285,90 €

Projektpartner/Kooperationspartner:
CELF – Center for Erhvervsuddanelser Lolland Falster
Merkurs Plads 1
4800 Nykøbing F.
fon +45 54 88 89 11
nb@celf.dk

EFRE-Zuschuss: 643.597,05 €

Middelaldercentret
Ved Hamborgskoven 2-4
4800 Nykøbing F.
fon +45 54 86 19 34
martin@middelaldercentret.dk

EFRE-Zuschuss: 36.768,77 €

Berufsschule de Handwerkskammer Lübeck in der Hansestadt Lübeck
Wiekstr. 5
23570 Lübeck-Travemünde
fon +49 4502 887400
beck@bs-hwk-luebeck.de

EFRE-Zuschuss: 23.170,00 €

Fachverband Bau Ostholstein e.V.
Riesebusch 20 B
23611 Bad Schwartau
fon +49 451 289589

EFRE-Zuschuss: 8.152,50 €

Berufliche Schule des Kreises Plön
Heinrich-Rieper-Str. 3
24306 Plön
fon +49 4342 71560
norbert.helle@kreis-ploen.de

EFRE-Zuschuss: 65.123,20 €

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg
Kremsdorfer Weg 31
23758 Oldenburg
fon +49 4361 9080
buero@bbs-old.de

EFRE-Zuschuss: 17.911,00 €

Projektzeitraum:
11.05.2009-10.05.2012
  
EFRE-Zuschuss: 1.102.008,42 €

In der momentan stattfindenden entscheidenden Phase der Planungen rund um die Feste Beltquerung ist viel von einer "Mentalen Brücke" zwischen dänischer und deutscher Seite die Rede, die ausgebaut werden muss. Das Projekt REGIO-NET möchte im Rahmen der Berufsausbildung hierzu einen Beitrag leisten: Es soll von Lehrern und Ausbildern möglichst vieler Einrichtungen aus der beruflichen Bildung ein Netzwerk errichtet werden, das möglichst vielen jungen Menschen dieser Region Gelegenheit gibt, voneinander und miteinander zu lernen. Typisch dänische und typisch deutsche Vorgehensweisen und Methoden sollen ausgetauscht und miteinander kombiniert werden. Solche Bildungsabschnitte mit Komponenten des gemeinsamen internationalen Lernens tragen dazu bei, Berührungsängste abzubauen, das Fremde zu akzeptieren und gegenseitiges Vertrauen zu schaffen. Mit vielen gemeinsamen Lernerlebnissen werden Bausteine für ein Stück mehr europäische Identität in der Fehmarnbeltregion geschaffen.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

 

VET Qualification System

Leadpartner:
CELF
Kringelborg Allé 7
DK-4800 Nykøbing F.
fon +45 54 88 88 88
email celf(at)celf.dk
EFRE-Zuschuss: 302.888,41 €

Projektpartner:
Handwerkskammer Lübeck
Breite Straße 10/12
D-23552 Lübeck
fon +49 451 1506200
email emaack(at)hwk-luebeck.de
EFRE-Zuschuss: 279.471,65 €

Jobcenter Lolland
Skibsværftsvej 4
DK-4900 Nakskov
fon +45 54 67 71 00
email bmfl(at)lolland.dk
EFRE-Zuschuss: 22.242,34 €

Jobcenter Guldborgdsund
Dronningensgade 26-28
DK-4800 Nykøbing F.
fon +45 54 73 12 85
email pbg(at)guldborgsund.dk
EFRE-Zuschuss: 22.242,34 €

Industrie- und Handelskammer zu Lübeck
Agentur für Arbeit Lübeck

Kooperationspartner:
Beskæftigelsesregion Hovestaden og Sjælland
EUC Nordvestsjælland
Emil-Possehl-Schule
Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg

Projektzeitraum:
01.01.2010-31.12.2012

max. EFRE-Zuschuss total: 626.844,73 €

Das Oberziel des Projekts ist die Schaffung von einer Entwicklungsgemeinschaft zwischen dänischen und deutschen Berufsausbildungseinrichtungen und Arbeitsmarktsakteuren, um eine Bestandsaufnahme, Entwicklung und Verwirklichung von anerkannten Methoden und Systemen zu einer grenzüberschreitenden Akkreditierung von Berufsqualifikationen in der Fehmarnbeltregion zu durchführen.
Dazu sollen neue grenzübergreifende bzw. internationale Ausbildungen bzw. Ausbildungsangebote durch das Netzwerk von deutschen und dänischen Ausbildungseinrichtungen und Arbeitsmarktsakteuren entwickelt werden.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

FUTURA MARITIMA   

Innovative grenzüberschreitende Ausbildungswege, Kompetenzentwicklung und maritime Möglichkeiten in einer regionalen Perspektive

Innovative grænseoverskridende uddannelsesveje, kompetenceudvikling og maritime muligheder i et regionalt perspektiv

Leadpartner:
Korsør ProduktionsHøjskole
Gert Møller
Norvangen 15, 4220 Korsør
+45 58 35 09 09
gert@xor.dk

Projektpartner:
CJD Eutin / Produktionsschule Ostholstein / PS – OH
Maiken Carstens
Albert-Mahlstedt-Str. 20, 23701 Eutin
+49 4521 79598–0 mobil: +49 178 9300414
m.carstens@cjd-eutin.de

Jugendaufbauwerk Plön Koppelsberg (JAW Koppelsberg)
Christian Lange
Koppelsberg 4, 24306 Plön
+49 4522 507164
c.lange@koppelsberg.de

Kalundborgegnens Produktionsskole (KPS)
Tupaarnaq Lennert
Slatoftevænge 4, 4470 Svebølle 
+45 59 29 38 33
+45 59 29 38 18
tl@k-p-s.dk

Projektzeitraum: 01.04.2013-30.06.2015

EFRE-Zuschuss: 764.400,61 €

Futura Maritima möchte maritime Qualifizierungsangebote für junge Menschen ohne Ausbildung oder Platz auf dem Arbeitsmarkt schaffen. Die jungen Menschen sollen an regionale Wachstumsfaktoren Anschluss finden und ihren Beitrag leisten können zur Wachstumsstrategie der Region. Damit sollen sie ihren Platz auf dem regionalen maritimen Arbeitsmarkt der Zukunft finden. Mehr Inklusion und Integration, mehr Beschäftigung und weniger soziale Ausgrenzung sind die Folgen. Die gewünschten Kompetenzen und fachbezogenen Fertigkeiten werden in Kooperation mit Partnern aus der maritimen Wirtschaft und dem maritimen Ausbildungsbereich definiert, so dass die Qualifizierung sich mit den Bedürfnissen der Wirtschaft deckt.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.



"POSEIDON"

Innovative, grenzüberschreitende Strategie und Methodik zur gesellschaftlichen Integration lernschwacher und lernbehinderter junger Menschen in der Fehmarnbeltregion

Innovative og grænseoverskridende strategier og metoder til integration i samfundet af unge med generelle indlæringsvanskeligheder i samfundet i Femern Bælt regionen.

Leadpartner:
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Jugendaufbauwerk (JAW) Plön Koppelsberg
Christian Lange
Koppelsberg 4, 24306 Plön
+49 4522 507161
c.lange@koppelsberg.de

Projektpartner:
UngdommensUddannelsesVejledning (UUV) Køge Bugt
Mark Jensen
Oelbycenter 53, 1. sal, 4600 Køge
+45 5667 2660
UUV@koege.dk

Kooperationspartner:
Agentur für Arbeit Kiel
Kevin Huhs
Adolf-Westphal-Str. 2, 24143 Kiel
+49 431 7091309
kevin.huhs@arbeitsagentur.de

Jobcenter Plön
Gerhard Kerssen
Behler Weg 23, 24306 Plön
+49 4522 7646150
Gerhard.kerssen@arge-sgb2.de

Berufsbildungszentrum des Kreises Plön
Jörn Wiezorek
Heinrich-Rieper-Str. 3, 24306 Plön
+49 4522 743610
Joern.Wiezorek@kreis-ploen.de

Schulamt des Kreises Plön
Hanspeter Poley
Heinrich-Rieper-Str. 6, 24306 Plön
+49 4522 743213
hanspeter.poley@web.de

Amt für Jugend und Sport Kreis Plön
Axel Krüger
Hamburger Str. 17-18, 24306 Plön
+49 4522 743222
Axel.krueger@kreis-ploen.de

Solrød Jobcenter
Carsten Schultz
Solrød Center 1, 2680 Solrød Strand
+45 56182187
jobcenter@solrod.dk

Greve Jobcenter
Johnny Tvarnø
Rådhusholmen 10, 2670 Greve
+45 43979797
jobcenter@greve.dk

Jobcenter Stevns
Lotte Nielsen
Rådhuspladsen 4, 4660 Store Heddinge
+45 56575950
jobcenter@stevns.dk

Jobcenter Køge
Bjarne Andersen
Strandpromenaden 3, 4600 Køge
+45 56676680
jobcenterkoege@koege.dk

LO Køge Bugt
Thomas Overgaard
Lykkebækvej 4, 4600 Køge
+45 29417280
Lo-koege@mail.com

Projektzeitraum: 01.01.2013-31.12.2014

EFRE-Zuschuss: 440.077,76 €

"POSEIDON" hat das Ziel, lernschwache und lernbehinderte junge Menschen in der Fehmarnbeltregion an den ersten Arbeitsmarkt heranzuführen, sie aktiv zur Verbesserung ihrer Lebensqualität in die Gesellschaft zu integrieren, um langfristig einen Beitrag zur Verhinderung von Altersarmut zu leisten.

Im Rahmen transnationaler Qualifizierungswochen soll Mobilität gesteigert, Stereotypen und damit verbundene Fremdenfeindlichkeit abgebaut und interkulturelle Kompetenz der Zielgruppe gefördert werden. Vereinfachte Sprachkurse sowie die Anwendung von Sprach-APPs werden erprobt, um bestehende Sprachbarrieren zu überwinden. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit soll eine Sensibilisierung für die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe bei der Integration in Arbeit erreicht werden. 

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

8. Arbeitsmarkt, Soziales & Chancengleichheit – Come on girls, ProNet

Come on, girls – get technical


Leadpartner:
Forum für berufliche Bildung und Qualifizierung
Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön
Siemensstraße 12a
D-23701 Eutin
fon +49 4521 775590
klein@handwerk-oh.de

EFRE-Zuschuss: 834.270,15 €

Projektpartner/Kooperationspartner:

CELF
Kringelborgallee 7
DK-4800 Nykøbing/F.
fon +45 54888122

EFRE-Zuschuss: 160.415,15 €

Kreishandwerkerschaft zu Lübeck
Gustav-Adolf-Str. 7a
D-23568 Lübeck

EFRE-Zuschuss: 218.003,83 €

Agentur für Arbeit
Bürgermeister-Steenbock-Str. 9
D-23701 Eutin

Projektzeitraum:
01.09.2008-30.08.2011

max. EFRE-Zuschuss: 1.212.689,13 Euro


Bei der Berufswahl junger Frauen stehen immer noch klassische Frauenberufe im Vordergrund. Ziel des Projektes ist es, Schülerinnen in der grenzübergreifenden Fehmarnbeltregion die Bandbreite der jeweiligen beruflichen Möglichkeiten in Deutschland und Dänemark darzustellen und das Interesse an handwerklichen und technischen Berufen zu wecken. Dies ist besonders aufgrund des demographischen Wandels und des damit verbundenen Fachkräftemangels auch für die Betriebe von wachsender Bedeutung.
Durch individuelles Coaching und den Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerks zu Frauen in Männerberufen, Betrieben, Berufsbildenden Schulen sowie Hochschulen soll die Hemmschwelle zur Wahl eines entsprechenden Berufes gesenkt werden. Durch Informationsveranstaltungen und Beratung werden  die Betriebe unterstützt, weibliche Auszubildende und Mitarbeiterinnen einzustellen, zu fördern und durch familienfreundliche Konzepte an den Betrieb zu binden.

Homepage


 

ProNet - Produktionsschul- & Bildungsnetzwerk Fehmarnbelt

Leadpartner:
Berufsausbildungs- und Qualifizierungsagentur Lübeck (BQL) GmbH
Geniner Straße 167
D-23560 Lübeck
fon +49 451 296831-10

EFRE-Zuschuss: 682.290,15 €

Projektpartner:

inab Das Lernwerk
Masselbett 14
23569 Lübeck
fon +49 451 3002563

EFRE-Zuschuss: 582.912,32 Euro

CJD Eutin
Albert-Mahlstedt-Str. 8
23701 Eutin
fon +49 4521 795989

EFRE-Zuschuss: 423.943,03 Euro

MultiCenter Syd
Eggertsvej 2
DK-4800 Nykøbing/F.
fon +45 54841614

EFRE-Zuschuss: 473.510,82 Euro (3.531.159,62 DKK)

Korsør Produktionsskole
Norvangen 15
DK-4220 Korsør
fon +45 58350909

EFRE-Zuschuss: 348.072,13 Euro (2.595.713,08 DKK)

Kalundborgegnens Produktionsskole
Saltoftevænge 4
DK-4470 Svebølle
fon +45 59293833

EFRE-Zuschuss: 389.880,98 Euro (2.907.498,44 DKK)

Kooperationspartner:

Produktionsskoleforeningen Korsør
ARGE Plön: Projekt "Martime Wirtschaft"

Projektzeitraum:
01.01.2010-31.12.2012

max. EFRE-Zuschuss: 2.900.605,43 Euro

Ziel des Projektes ist der Aufbau eines dänisch-deutschen Produktionsschul- und Bildungsnetzwerks in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung, Betrieben der freien Wirtschaft, Schulen und beruflichen Interessensverbänden. Damit soll ein Beitrag zur Weiterentwicklung des bestehenden beruflichen Bildungsangebots für junge Menschen mit geringen  Integrationschancen in den Arbeitsmarkt geleistet werden. Im Rahmen der Netzwerkarbeit planen die Akteure unter anderem einen grenzübergreifenden Austausch von Know How,  die Weiterentwicklung bestehender Bildungskonzepte, die Durchführung transnationaler Qualifizierungskurse, die Förderung und Verankerung einer dänisch – deutschen Schulform (Produktionsschule) sowie den Aufbau eines dänisch - deutschen maritimen Berufstrainingsbereichs. Damit möchten wir das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften in der gesamten Förderregion nachhaltig verbessern, wobei die Stärken der Region als maritimer Wirtschafts- und Freizeitbereich eine besondere Berücksichtigung finden.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

9. Allgemeine Strukturverbesserung – Regionalmanagement, Beltsamariter, TIM (Tourismus), BEST (Ehrenamt), Netzwerkprojekte: MusBelt, BioBusINet, Vital Sign, ProFuture, Familiensport

Regionalmanagement Fehmarnbeltregion


Leadpartner:

Kreis Ostholstein
Fachdienst Regionale Planung
Sibylle Kiemstedt
Lübecker Str. 41
D-23701 Eutin
fon +49 4521 788 277
s.kiemstedt@kreis-oh.de


EFRE-Zuschuss: 268.910,78 €


Projektpartner:

Fonden Femern Bælt Forum,
Råhavegård, Maribovej 9,
DK-4960 Holeby
fon +45 54670143
stig@femern.info


EFRE-Zuschuss: 293.332,93 €


Projektzeitraum/Tidsplan:
01.05.2008-30.04.2011

EFRE-Zuschuss insgesamt: 562.630 Euro

Ziel des Projektes ist der Aufbau jeweils eines "Regionsbüros" auf deutscher und dänischer Seite, das als Beratungs- und Informationsstelle für  Unternehmen, Grenzpendler, Bürger und andere Interessierte fungiert und darüber hinaus verschiedenste Themen aufgreift und bearbeitet, die sich als Barrieren auf dem Weg zu einer grenübergreifenden Fehmarnbelt-Region herausgestellt haben oder besonderes Kooprationspotenzial erkennen lassen. Basis für diese Themenarbeit soll die im Rahmen des Projektes "PROFIL" erarbeitete "Barrieren-Analyse" sein. Über eine gemeinsame Hompage sollen die Informationen und Arbeitsinhalte aus dem "Regionsbüro" der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zugleich ist es das Ziel des Projektes, mit Unterstützung durch das "Regionsbüro" ein gemeinsames dänisch-deutsches Fehmarnbelt-Komitee nach dem Vorbild des Öresund-Komitees zu etablieren. Die Arbeit im Komitee soll dem Erfahrungsaustausch sowie der Diskussion und Abstimmung von Aktivitäten dienen.

www.fehmarnbelt-portal.de

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.


Beltsamariter

Leadpartner:

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Schleswig-Holstein
Kieler Straße 20a, 24143 Kiel
vor Ort durch den ASB Ortsverband Heiligenhafen vertreten
Stephan Andersen
Tollbrettkoppel 15, 23774 Heiligenhafen
+49 4362 900450

Projektpartner:

Dansk Folkehjælp
Lone Rasmussen
Industrieparken 4, DK-4960 Holeby
+45 70 220 230
lr@folkehjaelp.dk



Projektzeitraum:
01.04.2012-31.03.2015

EFRE-Zuschuss: 374.009,40 Euro

Das Projekt Beltsamariter soll den Ausbau und die Vertiefung der Zusammenarbeit der beteiligten Verbände und der dort aktiven Menschen in der Fehmarnbeltregion fördern. Die Partner – in Dänemark die „Dansk Folkehjælp“ (DF) und in Deutschland der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) – setzen so den Eckstein für eine langfristige und intensive, grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Grundlage dafür ist die gemeinsame Rekrutierung, Ausbildung und der Einsatz von Freiwilligen in den Einsatzfeldern „Sanitätsdienst“ und „Besuchsdienst für Ältere“ nach gemeinsam erarbeiteteten Standards sowie die darauf  gerichtete binationale Öffentlichkeitsarbeit. Durch einen Förderkreis sollen die aufgebauten Strukturen auch nach Ende des Förderzeitraums erhalten und im Sinne der Fehmarnbeltregion eingesetzt werden. 

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.
 

TIM - Tourism Innovation Management Fehmarnbelt

Leadpartner:

Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.
Katja Lauritzen/Juliane König
Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz
+49 4503-8885-0
lauritzen@ostsee-sh.de; koenig@ostsee-sh.de 

Projektpartner:

Østdansk Turisme
Karin Melbye Holm/Maike Friede Hens
Banegårdspladsen 2, 1., 4700 Næstved
+45 54 86 13 48
maike@visiteastdenmark.com

Vordingborg Udviklingsselskab A/S
Annette Tenberg
Marienbergvej 132, 1. sal th., 4760 Vordingborg
+45 5534 0217
at@vus.as

Business Lolland-Falster
Lise Damsbo-Andersen
Råhavegård, Maribovej 9, 4960 Holeby
+45 7022 8901
ld@businesslf.dk

Hohwachter Bucht Touristik GmbH
Grit Wenzel
Berliner Platz 1, 24321 Hohwacht
+49 4381 905590
wenzel@hohwachterbucht.de

Tourismus Agentur Lübecker Bucht
Christian Lackner
Strandallee 134, 23683 Scharbeutz
+49 4503 770940
clackner@luebecker-bucht-ostsee.de

Stadt Fehmarn/ Umweltrat
Beate Burow
Am Markt 1, 23769 Burg auf Fehmarn
+49 4371 506-654
b.burow@stadtfehmarn.de

VisitVestsjælland
Mie Danielsen/Jesper Bech
Løvegade 7, 4200 Slagelse
+45 51214322
md@vsvs.dk

Visit Odsherred
Hans-Jørgen Olsen
Algade 43, 4500 Nykøbing Sjælland
+45 59 91 08 88
hjo@odsherred.com

Roskilde Universitet/Institut ENSPAC
Martin Stryhn Koch/Henrik Toft Jensen
Universitetsvej 1, hus 02, 4000 Roskilde
+45 2232 9949
mskoch@ruc.dk

Kooperationspartner:

HORESTA Sjælland
Allan Hansen
Ved Hamborgskoven 2, 4800 Nykøbing Falster
+45 54 86 19 34
allan@kjaerhansen.dk

DEHOGA Plön
Gerd Wilkens
Osterwisch 2, 24217 Schönberg/Holm
+49 4344 940
gerd.wilkens@ostseeferienpark-holm.de

DEHOGA Ostholstein
Peter Lüttgens
Karkstieg 7, 23683 Scharbeutz/Haffkrug
+49 4563 /1455
PLDehogaOH@aol.com

DEHOGA Kreisverband Lübeck 
Jens Musche
Hansestr. 3,  Lübeck
+49 451 88 090
info@hoex.de

Femern A/S
Ajs Dam
Vester Søgade 10, 1601 Kopenhagen V
+45 33 41 63 00
ajs@femern.dk

Tourismus-Service Fehmarn
Imke Grotelüschen
Südstrandpromenade 1, 23769 Fehmarn
+49 4371 506345
i.grotelueschen@fehmarn-info.de

Projektzeitraum: 01.04.2013-30.06.2015

EFRE-Zuschuss: 626.183,37 €

Im Projekt Tourism Innovation Management Fehmarnbelt (TIM Fehmarnbelt) soll eine grenzüberschreitende Regionalmanagementstruktur etabliert werden. Ziel des Projektes ist es, durch den Aufbau eines Partnernetzwerks touristische Unternehmen zur Entwicklung von Geschäftsideen und Kooperationen anzuregen, um die Fehmarnbeltregion im Wettbewerb mit anderen Destinationen zu stärken. Durch das Identifizieren der Bedürfnisse des Tourismusgewerbes und der Touristen in der Region, sowie die Arbeit in 4 Schwerpunktthemen wird das Wissen von- und übereinander gestärkt und somit die Zusammenarbeit im Tourismus in der Fehmarnbeltregion gefördert. PR-Arbeit und Kommunikation sind Bestandteil der Projektarbeit,  um den Informationsfluss nach Innen und Außen zu gewährleisten. Darüber hinaus stellt das Projekt ein Bindeglied zu den Metropolregionen Hamburg und Kopenhagen dar, damit das Image der Fehmarnbeltregion als Erholungszentrum zwischen den Metropolen verankert wird. 

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.
 

BEST (Bürgerschaftliches Engagement stärken)

Leadpartner:

Diakonisches Werk des Kirchenkreises Plön-Segeberg GmbH
Geschäftsführer Michael Steenbuck
Am Alten Amtsgericht 5, D-24211 Preetz
+49 4342 71713
info.preetz@diakonie-ploe-se.de

Projektpartner:

Gemeinde Wankendorf
Bürgermeisterin Silke Roßmann
Steigkoppel 12, D-24601 Wankendorf
+49 4326 773
siro97@t-online.de

Kreis Plön, Amt für Jugend und Sport/Gleichstellungsstelle
Axel Krüger/Sonja Reese-Brauers
Hamburger Str. 17/18, D-24306 Plön
+49 4522 743222/743275
axel.krueger@kreis-ploen.de/sonja.reese-brauers@kreis-ploen.de

Sorø Kommune
Chefkonsulent Lone Ulholm
+45 29 18 99 94
Rådhusvej 8, DK-4180 Sorø
+45 57876201
loul@soroe.dk

Frivilligt Forum Sorø
Elsebeth Søndergaard, næstformand
Dr. Kaarsbergsvej 19 B, DK-4180 Sorø
+45 5783 4810
rosenhaven19@stofanet.dk

Kreisfeuerwehrverband Plön
Eva-Maria Denzien
Ascheberger Str. 71, D-24306 Plön
+49 4522 1800
kfv-ploen@t-online.de

Kooperationspartner:

Kreisvolkshochschule Plön
Frau Zura
Krabbe 17, 24306 Plön
+49 4522 2327
info@kvhs-ploen.de

Center for frivilligt Socialt Arbejde
Ole Christian Madsen, konsulent
Albanigade 54 E, 1. sal, DK 5000 Odense
+45 66146061
ocm@frivillighed.dk

Holbæk Kommune
Steen Ulrik Hansen, foreningskonsulent
Kanalstræde 2, 4300 Holbæk
+45 72363365
stuha@holb.dk

Næstved Kommune
Leif Jacobsen, chefkonsulent
Rådmandshaven 20, 4700 Næstved
+45 55885588
leja@naestved.dk

Kreissportverband Plön
Axel Krüger
Lindenstr. 37, 24211 Preetz
+49 4342-4877
info@ksv-ploen.de

DGI Vestsjælland
Steen Ulrik Hansen, foreningskonsulent
Oldvejen 25 C, 4300 Holbæk
+45 79404650
vestsjaelland@dgi.dk

Schleswig-Holsteinischer Gemeindetag Kreisverband Plön
Hagen Klindt/Amt Probstei
Knüll 4, 24217 Schönberg
+49 4344 3060
Hagen.klindt@amt-probstei.de

Kreisjugendring Plön e.V.
Peter Kokocinski
Schellhorner Str. 15, 24211 Preetz
+49 4342 304203
kjrkoko@hotmail.com

Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände im Kreis Plön
Cornelia Bartels
Hamburger Str. 27, 23306 Plön
+49 4522 744525
c.bartels@amb-hilfen-ploen.de

Kreishandwerkerschaft Ostholstein für die Kreise Ostholstein und Plön
Ulrich Mietschke
Siemensstr. 12a, 23701 Eutin
+49 4521 2333
info@handwerk-oh.de

Akademie am See
Anne Hermans
Koppelsberg 7, 24306 Plön
+49 4522 741518
leitung@akademie-am-see.net

Hansestadt Lübeck - Gleichstellungsbeauftragte
Elke Sasse
Sophienstr. 2-8, 23560 Lübeck
+49 451 122 1610
Elke.sasse@luebeck.de

Kreis Ostholstein - Gleichstellungsbeauftragte
Christine Ewers, Silke Meints
Lübecker Str. 41, 23701 Eutin
+49 788 445 oder 0049 788 430
gb@kreis-oh.de

Region Sjælland
Anne Hjortshøj
Region Sjælland, Kvalitet og Udvikling, Alleen 15, 4180 Sorø
+45 5787 5237
aohj@regionsjaelland.dk

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung (MSGFG) des Landes Schleswig-Holstein, Landesinitiative Bürgergesellschaft
Dr. Bernhard Rosendahl
Adolf-Westphal-Str. 4, 24143 Kiel
+49 431 988 5600
Bernhard.Rosendahl@sozmi.landsh.de

Projektzeitraum: 01.04.2013-30.06.2015

EFRE-Zuschuss: 492.566,04 €

Bürgerschaftliches Engagement ist eine unverzichtbare Bedingung für den Zusammenhalt und die Weiterent-wicklung der Gesellschaft. Es fördert das Miteinander und stärkt die Demokratie und den Sozialstaat. Das Projekt BEST fördert das bürgerschaftliche Engagement in der Kommune Sorø und im Kreis Plön. Wir sehen im Wesentlichen drei Herausforderungen:
1. Ehrenamtliche Arbeit: Wir fördern aktiv die ehrenamtliche Arbeit und erreichen, dass mehr Menschen Verantwortung für die Gestaltung der Gesellschaft übernehmen.
2. Netzwerk: In der Kommune Sorø und im Kreis Plön werden ein Netzwerk und ein Freiwilligenzentrum aufgebaut. Dadurch wollen wir ehrenamtliche Verbindungen aufbauen und stärken, welche gut informiert sind, gestärkt im demokratischen Prozess stehen und ehrenamtliche Organisationen kompetent unterstützen.
3. Zusammenarbeit: Die Zusammenarbeit zwischen den Organisationen, die mit Freiwilligen arbeiten, und der öffentlichen Hand wird weiterentwickelt und damit ein zusammenhängendes, gemeinsames Engagement erreicht. 
Den gesellschaftlichen Herausforderungen stellen wir uns grenzüberschreitend gemeinsam, lernen voneinander und können so Impulse für die gesamte Fehmarnbeltregion setzen. 

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.


MusBelt

Brückenprojekt zur Vorbereitung der Etablierung eines deutsch-dänischen Museumsverbundes für Kulturerbe, Forschung und regionale Identität

Leadpartner:

Museum Lolland Falster (MLF)
Ulla Schaltz
Frisegade 40, Nykøbing F.
+45 54 84 44 00
post@museumlollandfalster.dk

Projektpartner:

Fuglsang Kunstmuseum (FUG)
Anne Højer Petersen
Nystedvej 71, 4891 Toreby L
+ 45 54 78 14 14 
post@fuglsangkunstmuseum.dk

Roskilde Universitet, Institut for kultur og identitet, CUID 
Martin Bayer
Universitetsvej 1, 4900 Roskilde
+45 4674-2584
mb@ruc.dk

Kulturstiftung Hansestadt Lübeck. Die Lübecker Museen (KSHL)
Prof. Dr. Hans Wißkirchen
Schildstr. 12, 23552 Lübeck
+49 451 122 - 41 41
hans.wisskirchen@luebeck.de

Fachhochschule Lübeck, Bereich E-Learning
Prof. Dr. Ing. Rolf Granow
Mönkhofer Weg 239, 23562 Lübeck
+49 451 3005432
rolf.granow@fh-luebeck.de

Oldenburger Wallmuseum, gemeinnützige Betreibergesellschaft mbH
Dr. Stephanie Barth
Markt 1, 23758 Oldenburg
+49 4361 494547
stephanie.barth@oldenburger-wall.de

Kooperationspartner:

Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL)
Prof. Dr. Hans Wißkirchen / Prof. Dr. Cornelius Borck
Schildstraße 12, 23552 Lübeck
+49 451 122 - 41 92
wisskirchen@zkfl.uni-luebeck.de

Kulturstiftungen Ostholstein
Carsten Behnk
Lübecker Str. 41, 23701 Eutin
+49 4521 788-515
c.behnk@kreis-oh.de

Ostholstein Museum
Dr. Julia Hümme
Schlossplatz 1, 23701 Eutin
+49 4521 788-520
info@oh-museum.de

Kreis Plön, Amt für Schule und Kultur
Marianne Schreier
Hamburger Str. 17 – 18, 24306 Plön
+49 4522/743 208
schulamt@kreis-ploen.de

Museum des Kreises Plön
Julia Johanna Meyer
Johannisstraße 1, 24306 Plön
+49 4522 744391
post@kreismuseum-ploen.de

zeiTTor Museum Neustadt in Holstein
Dr. Frank Wilschewski / Jens Mildner
Am Markt 1, 23730 Neustadt in Holstein
+49 4561 619-305
zeittor@neustadt-holstein.de

DREAM-Projekt, Institut for kommunikation, erhverv og IT (CBIT) ved Roskilde Universitet
Erik Kristiansen
Universitetsvej 1, 4000 Roskilde
+45 20 45 17 76
erikk@ruc.dk

Kulturstyrelsen
Ole Winther
H.C.Andersens Boulevard 2, 1553 København V.
+45 33 73 33 73
post@kulturstyrelsen.dk

Lolland Kommune, Sektor Kultur og Fritid
Anne Merethe Brahe Møller
Jernbanegade 7, 4930 Maribo
+45 54 67 67 67
ambm@lolland.dk

Guldborgsund Kommune, Fagområde børn og kultur
Jørgen Lykke Madsen
Parkvej 37, 4800 Nykøbing
+45 54 73 10 00
jrm@guldborgsund.dk

Holbæk Museum
Eskil Vagn Olsen
Klosterstræde 18, 4360 Holbæk
+45 59 43 23 53
evo@holbmus.dk

KulturLINK
Matthias Schulz-Kleinfeldt / Nicola Lucas
Næstved Kommune, Rådmandshaven 20, 4700 Næstved 
+45 25 45 06 64
lucas@ihk-luebeck.de

Projektzeitraum: 01.01.-31.12.2014

Max. EFRE-Zuschuss: 75.000 €

MusBelt ist ein Projekt, das die Etablierung eines deutsch-dänischen Museumsverbundes vorbereitet. MusBelt fungiert somit als ein Brückenprojekt, das den Grundstein für weitere grenzüberschreitende Folgeprojekte legt. Mit MusBelt wird ein neues, breit angelegtes Netzwerk etabliert, das Akteure der gesamten Fehmarnbeltregion miteinander verbindet, wobei ab 2015 eine Erweiterung des geografischen Aktionsrahmens angestrebt ist. MusBelt verbindet Museen und Forschungsrichtungen grenzüberschreitend miteinander. Es ist ein offenes, auf nachhaltiges Bestehen angelegtes Netzwerk, dessen Ziel darin besteht, die Region attraktiver zu gestalten und sie aktiv zu vermitteln.

Die Mitglieder dieses Netzwerks repräsentieren nicht nur einen Großteil der kulturhistorischen Werte und Sehenswürdigkeiten, welche die Region attraktiv machen (die Projektpartner hatten 381.660 Besucher im Jahr 2012); sie vermitteln und erforschen diese Werte auch regional, national und international – und sie tragen so aktiv zur Bildung einer regionalen Identität bei. Die Museen bieten somit attraktive Inhalte und sind gleichzeitig Akteure!

MusBelt unterstützt die Bildung einer leistungsfähigen Infrastruktur für grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf den Gebieten des Kulturerbes, der Forschung und der Vermittlung. Projektziel ist die Grundsteinlegung für einen grenzüberschreitenden Museumsverbund in dem dieses neu entstehende Netzwerkes institutionalisiert werden soll.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

BioBusINet (BioBusinessInnovationNetwork)

Leadpartner:

Fonden Grønt Center
Pia Bro Christensen
Raahavegard, 4960 Holeby
+45 54 60 70 00
pbc@greencenter.dk

Projektpartner:

Guldborgsund Kommune
Lene Møller Krabbesmark
Parkvej 37, 4800 Nykøbing F.
+45 5473 1978
lmkr@guldborgsund.dk

Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp
Dirk Wietzke
Gutshof, 24327 Blekendorf
+49 4331 9453-228
dwietzke@lksh.de

Wirtschafts-Förderungs-Agentur Kreis Plön Gewerbe- und Technik-Zentrum Raisdorf GmbH
Uwe Hemens
Lise-Meitner-Str. 1-7, 24223 Schwentinental
+49 4307 / 900-112
hemens@wfa.de

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Claudia Viße
Poststelle, Mercatorstraße 3, 24106 Kiel
+49 431 988-7243
claudia.visse@melur.landsh.de

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Wolfgang Vogel
Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
+49 4347 704-101
wolfgang.vogel@LLUR.landsh.de

Kooperationspartner:

FuE-Zentrum FH Kiel GmbH (Kompetenzzentrum Biomassenutzung Schleswig-Holstein)
Dr. Wolfgang J. Bonn
Schwentinestr.24, D-24149 Kiel
+49 431 2184433
wolfgang.bonn@fh-kiel-gmbh.de

Aalborg University – Esbjerg Campus, Center for Bioenergy and Green Engineering, Department of Energy Technology
Jens Bo Holm-Nielsen, Ph.D.
Niels Bohrs Vej 8, 6700 Esbjerg
+45 21662511
jhn@et.aau.dk

Kreisbauernverband Plön
Dr. Dierk Boie
Hamburger Str. 1, 24306 Plön, Deutschland
+49 4522 2536
kbv.ploen@bauernverbandsh.de

Kreisbauernverband Ostholstein-Lübeck
Holger Schädlich
D. Julius-Stinde-Str. 6, 23738 Lensahn
+49 4363 3021
kbv.oh-hl@bauernverbandsh.de

Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH
Thorsten Liliental
Böternhöfen 37, 24594 Hohenwestedt
+49 4871 7617-111 0049 4871 7617-100
t.liliental@wfg-rd.de

FH Flensburg, Chemische Technologie
Prof. Dr. Jens Born
Kanzleistr. 91-93, 24943 Flensburg
+49 461 8051 293
jens.born@fh-flensburg.de

Investitionsbank Schleswig-Holstein
Andreas Dördelmann
Fleethörn 29-31, 24103 Kiel
+49 431 9905 3105
andreas.doerdelmann@ib-sh.de

Business Lolland Falster (BLF)
Mikkel Wesselfhoff
Maribovej 9, 4960 Holeby
+45 4038 2436
mw@businesslf.dk

Lean Energy Cluster (LEC)
Preben Birr-Pedersen
Alsion 2, 6400 Sønderborg
+45 31442915
pbp@leanenergy.dk

Projektzeitraum: 01.01.-31.12.2014

max. EFRE-Zuschuss: 74.979,62€

Die Fehmarnbelt-Region besitzt eine große Landwirtschaftsindustrie. Trotz ähnlicher Geografie, Naturressourcen, Biodiversität und Infrastruktur gibt es große Unterschiede zwischen den Partnerregionen bei der angewandten Landwirtschaftstechnologie und Methodik in Verbindung mit Biomasse- und Biogasproduktion. Es gibt zur Zeit kein interdisziplinäres und grenzüberschreitendes deutsch-dänisches Netzwerk in den Landwirtschafts-, Wasserverwaltungs- und Bioenergiesektoren, die mit Biomasseproduktionen arbeiten. Landwirtschaft, Natur, Bioenergie und Wasserverwaltung haben eine gemeinsame Herausforderung bei Verlust von Nährstoffen, zukünftige Düngerbegrenzungen und Nachfrage nach Biomasse, eine Herausforderung, die dazu führen kann, auf Sicht neue Produkte und Industrien in der Region zu schaffen.

Das BioBusINet Netzwerk soll helfen, Dialoge zu öffnen, Ressourcen und Bedarf in der Region aufzuzeigen und eine neue Vision für innovative Initiativen beim Erfahrungsaustausch der jeweiligen technischen und fachlichen Kompetenzen der Teilnehmer und damit des Erfahrungs-, Know-how- und Technologietransfers für eine gemeinsame nachhaltige und strategische Wirtschaftsentwicklung mittels Bioenergie in der Region zu schaffen. Mit der Einbeziehung der Projektpartner der jetzigen INTERREG IV A Region Fehmarnbelt und der Kooperationspartner von der kommenden INTERREG V A Region ist es die Absicht des Netzwerks, Entwürfe für ein oder mehrere Projekte zu formulieren, die die Grundlage für einen gemeinsamen Antrag im kommenden Programm bilden.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.


Vital Sign Monitoring Network

Leadpartner:

Naestved  Sygehus
Niels Henrik Holländer
Ringstedgade 61, 4700 Næstved
+45 56 51 39 12
nhho@regionsjaelland.dk

Projektpartner:

Sundheds Innovation Sjælland
Ivar Moltke
Herlufsvænge 14 B, 4700 Næstved
+45 23293063
ivmo@regionsjaelland.dk

Klinik für Strahlentherapie
Dr. Jürgen Dunst
Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck
+49 (0) 451 500-6661
juergen.dunst@uk-sh.de

Kooperationspartner:
Odense Universitetshospital, Onkologisk Afdeling R
Dr. Jørn Herrstedt
Sdr. Boulvard 29, indgang 99, 5000 Odense C
Tel +45 6541 3634
herrsted@rsyd.dk

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Strahlentherapie (Radioonkologie)
Dr. Jürgen Dunst
Arnold-Heller-Straße 3, Haus 50, Karl-Lennert-Krebscentrum Nord, 24105 Kiel
+49 431 597-3011  
juergen.dunst@uk-sh.de

Projektzeitraum: 01.03.-31.10.2014

max. EFRE-Zuschuss: 69.898,10 Euro

Neue und günstige mobile Geräte und drahtlose Technologie machen es heute möglich, alle schwerkranken Patienten auf den Krankenhausstationen und nachdem sie von dort entlassen wurden zu überwachen. Krebspatienten sind besonders anfällig für das Eintreten von unerwartetem Tod und Ihre Überwachung ist daher besonders wichtig. Die Nutzung von drahtloser Patientenüberwachung in Krankenhäusern und bei den Patienten zu Hause  birgt großes Potenzial: (1) Eine Verschlechterung des Patientenzustandes kann frühzeitig erkannt werden und (2) das Personal auf den Stationen kann seine Ressourcen dort einsetzen, wo der Bedarf am größten ist.

Das Vital Sign Monitoring Netzwerk soll ein Netzwerk schaffen und eine Projektidee für ein dänisch-deutsches Vital Sign Monitoring Projekt entwickeln. Das Netzwerk soll aus mehreren dänischen und deutschen Krankenhäusern, regionalen Innovationszentren, Forschungseinrichtungen und Produzenten sowie innovativen Unternehmen aus der Projektregion bestehen. Die Netzwerkbildung soll dazu dienen das bestmögliche Konsortium für die Projektidee zusammenzustellen. 

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

ProFuture

Leadpartner:

Berufsausbildungs- und Qualifizierungsagentur Lübeck (BQL) GmbH
Becke Stoob
Geniner Straße 167, 23560 Lübeck
+49 (0)451 - 30500113
becke.stoob@bq-luebeck.de

Projektpartner:

MultiCenter Syd (MCS)
Arne Kjærsgaard
Eggertsvej 2, 4800 Nykøbing
+45 54841614
int@multicentersyd.dk

Produktionshøjskolen Klemmenstrupgård, Køge
Peter Grove Andreasen
Klemmenstrupvej 25, 4600 Køge
+45 6128 0593
peter@klemmenstrupgaard.dk

Kooperationspartner:

Sønderborg Produktionshøjskole
Kirsten Marie Andreasen
Solglimt 4, 6400 Sønderborg
+45 21 34 30 05
kma@s-p-h.dk

Bildungs- und Arbeitswerkstatt (BAW) Südtondern gGmbH
Hauke Brückner
Peersweg 20, 25899 Niebüll
+49-4661/9695-0
post@baw-suedtondern.de

Projektzeitraum: 01.02.2014-31.01.2015

max. EFRE-Zuschuss: 75.000,00 €

„ProFuture“ hat die Ziele, neue Partner in den Regionen Fehmarnbelt und Süddänemark-Schleswig-K.E.R.N zu gewinnen und gemeinsam ein Projektkonzept für die Förderperiode 2014-2020 im Rahmen von INTERREG V A zu konzipieren und vorzubereiten. Ein mögliches Netzwerk mit potentiellen neuen Partnern ist in der beigefügten Netzwerkgraphik detailliert dargestellt.

In einer 1-jährigen Planungsphase werden wir ein Fundament für den Projektverbund schaffen, einen reibungslosen Start für ein INTERREG-Projekt 2014-2020 ermöglichen und so das Zusammenwachsen der Fehmarnbelt-Region und der Region Süddänemark-Schleswig-K.E.R.N schaffen. Der Projektverbund setzt sich bewusst aus bereits bestehenden INTERREG-Partnern und INTERREG-unerfahrenen Bildungseinrichtungen zusammen, um das Know-how des bereits vorhandenen Netzwerks mit Neuem und Innovativem zu verknüpfen.

Die Ergebnisse unseres Netzwerkprojektes sind ein tragfähiger Verbund von Projektpartnern und ein Konzept für ein zukünftiges INTERREG V A-Projekt, das auf die Integration besonders benachteiligter Jugendlicher in den Arbeitsmarkt zielt.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

Grenzüberschreitender Familiensport

Leadpartner:

Fonden Femern Belt Development6
Stig Rømer Winther
Maribovej 9, 4960 Holeby
+45 54 67 61 40
stig@femern.info

Projektpartner:

Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.
Silke Kirchheim
Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel
silke.kirchheim@lsv-sh.de

Danske Gymnastik og Idrætsforeninger (DGI)
Gitte Larsen
Valdemarsgade 43 A, 4760 Vordingborg
+45 79 40 48 50
gitte.larsen@dgi.dk

Kooperationspartner:

Business Lolland-Falster
Anders Høiris
Maribovej 9, 4960 Holeby
+45 4090 8586
ahh@businesslf.dk

Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.
Astrid Petersen
Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel
+49 431 6486 185
astrid.petersen@sportjugend-sh.de

Volkshochschule der Stadt Eutin
Antje Bunse
Plöner Straße 19, 23701 Eutin
+49 4521 8498 79/80
vhs@eutin.de

Projektzeitraum: 01.05.2014-30.04.2015

max. EFRE-Zuschuss: 68.708,58 €

Zweck dieses Projekts ist es, ein bereits bestehendes Netzwerk für deutsche und dänischen Akteure, die sich mit Familiensport beschäftigen oder am Familiensport Interesse haben, gemeinsam auszubauen und zu fördern. Diese Zusammenarbeit soll zukünftige grenzüberschreitende Familiensportaktivitäten entwickeln.

Während des einjährigen Netzwerkprojekts soll ein solides Fundament an Akteuren aufgebaut werden, das Kern einer künftigen Erweiterung ist und das die Zusammenarbeit zwischen den beiden INTERREG-Regionen Fehmarnbelt und Syddanmark-Schleswig-KERN stärken soll. Das Netzwerk besteht bereits aus Akteuren aus beiden Regionen. Die Zusammenarbeit soll in einen Projektvorschlag für das neue INTERREG VA-Programm münden.

Das Ergebnis unseres Netzwerkprojekts ist zum einen ein tragfähiges, überlebensfähiges Netzwerk von Projektpartnern, zum anderen sind es realisierbare Konzepte für mehrere erfolgreiche Familiensportangebote in der neuen INTERREG-Region.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.

10. Regionale Identität – KulturLINK, RegioSKILL, Kult.kom

KulturLINK Fehmarnbeltregion

Leadpartner:
Industrie- und Handelskammer zu Lübeck
Fackenburger Allee 2, D-23554 Lübeck
fon +49 451 6006183
schacht(at)ihk-luebeck.de
EFRE-Zuschuss: 154.528,04 Euro

Projektpartner:
Kreis Ostholstein, Fachdienst Regionale Planung
Lübecker Straße 41, D-23701 Eutin
fon +49 4521 788380
h.weppler(at)kreis-oh.de
EFRE-Zuschuss: 69.537,86 Euro

Hansestadt Lübeck, Fachbereich Kultur
Schildstraße 12, D-23539 Lübeck
fon +49 451 1227550
kulturbuero(at)luebeck.de
EFRE-Zuschuss: 66.734,04

AktivRegion Wagrien-Fehmarn e.V.
Neustädter Straße 26-28, D-23758 Oldenburg i.H.
fon +49 4361 620700
matthieas.amelung(at)inspektour.de
EFRE-Zuschuss: 21.467,70 Euro

Næstved Kommune, Kultur- og Fritidsafdelingen
Rådmandshaven 20, DK-4700 Næstved
fon +45 55883020
chguh(at)naestved.dk
EFRE-Zuschuss: 343.610,87 Euro

Kooperationspartner:
Kongelig Dansk Ambassada, Berlin
Kreis Plön, Denkmalschutz und bauliche Denkmalpflege, Plön
Museum des Kreises Plön, Plön
TV2 Øst, Vordingborg
AktivRegion Schwentine-Holsteinische Schweiz, Eutin
Stiftung Oldenburger Wall e.V., Oldenburg i.H.
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck - die Lübecker Museen, Lübeck

EFRE-Zuschuss total: 655.878,51 Euro

Projektzeitraum:
01.09.2010 - 31.08.2013

Da leben, denken, handeln und arbeiten sich spiegelt in der Kultur, wird mit dem Projekt kulturLINK Fehmarn-Belt über die Stärkung der kulturelle Zusammenarbeit in der Fehmarnbelt-Region der Zugang gesucht. Spezifische Aktivitäten innerhalb des Bereiches Kultur werden initiiert, unterstützt, befördert und miteinander in Verbindung bringt. Die Bürger und das Kulturleben im Allgemeinen sollen in der Region befähigt werden, grenzübergreifende Kulturprojekte zu etablieren, was den interkulturellen Dialog fördert und über Landesgrenzen und nationale Zugehörigkeit Zusammenhalt schafft.

Durch die Arbeit innerhalb des Projektes kulturLINK Fehmarnbelt-Region sollen die Menschen in der Fehmarnbelt-Region zusammen gebracht werden, sodass aus den Kontakten regionale Identität erwächst und mentale Barrieren fallen.

Homepage des Projekts

 

RegioSKILL

(Sprache – Kunst – Identität – Lebenslanges Lernen)

(Sprog – Kunst – Identitet – Livslang Læring)

Leadpartner:

Handwerkskammer Lübeck
Monika Patschull
Breite Straße 10/12
fon +49 451 1506 246
mpatschull@hwk-luebeck.de

Projektpartner:

Roskilde Universität
Finn Sommer (Department of Psychology and Educational Studies)
Universitetsvej 1, 4000 Roskilde
+45 46 74 28 52
sommer@ruc.dk

CELF
Svend-Erik Jessen
Kringelborg Allé 7, 4800 Nykøbing F
+45 54 88 89 08
svje@celf.dk

Østdansk turisme
Karin Melbye-Holm
Banegårdspladsen 2, 1, 4700 Næstved
fon +45 54 86 13 48
karin@visiteastdenmark.com

Vordingborg kommune
Jesper Kjærulf
Østerbro 2, 4720 Præstø
fon + 45 55 36 20 03
JEK@vordingborg.dk

Kooperationspartner: 

Lolland Kommune
Anne-Merethe Møller
Jernbanegade 7, 4930 Maribo
fon +45 54 67 68 82
ambm@lolland.dk

Stadt Eutin
Per Köster
Rathaus, Markt 1, 23701 Eutin
fon +49 4521 7097 26
leitung@eutin-tourismus.de

Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.
Juliane König
Bahnhofstr. 2, 23683 Scharbeutz
fon +49 4503 88850
koenig@ostsee-sh.de

Stadt Fehmarn
Beate Burow
Am Markt 1, 23769 Fehmarn
fon +49 4371 506 654
umweltrat@stadtfehmarn.de

Projektzeitraum: 01.01.2012-31.10.2014

max. EFRE-Zuschuss insgesamt: 461.942,39 Euro

Das Projekt RegioSKILL macht die grenzüberschreitende Identifizierung und die räumliche Nähe in der Fehmarnbelt-Region auf einer praktischen Ebene anschaulich. Es fördert den Dialog zwischen Künstlern, Lehrlingen/Schülern, Studierenden/Universitäts-dozenten, Ausbildern/Lehrern, Vertretern von Kommunen/Städten sowie Institutionen zum Thema „Regionale Identität“.

Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der gemeinsamen modellhaften Umsetzung kleinerer Kreativ-/Kunst-Projekte, die den Prozess des „Zusammenwachsens“ praktisch verbildlichen. 

Die Umsetzung von kreativen Ideen zur regionalen Identität in Form von Kunstwerken, einer künstle-rischen Landkarte sowie kleinen „Giveaways“, fördert und symbolisiert die Wahrnehmung des gemeinsamen Wachsens und macht es erfahrbar und attraktiv – sowohl für die Einwohner/innen als auch für Touristen.

Diese Prozesse werden wissenschaftlich durch Dozenten und Studierende der Universität Roskilde begleitet.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.


Kult.kom

(Kultur & Kommunikation)

Leadpartner:

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin
Nathalie Ard
Wilhelmstraße 6
D-23701 Eutin
fon +49 4521-799522
ard@bs-eutin.de

Projektpartner:

CELF
Niels Bloch Køser
Kringelborg Allé 7
DK-4800 Nykøbing/F.
fon +45 54 888 911
nb@celf.dk

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg
Dr. Annemarie Goos
Kremsdorfer Weg 31
D-23758 Oldenburg/Holstein
fon +49 4361 9080
buero@bbs-old.de

Berufsbildungszentrum Plön
Ulrike Osterloh-Riettiens 
Heinrich-Rieper-Straße 3
D-24301 Plön
fon +49 4522 74384
ulrike.osterloh-riettiens@kreis-ploen.de

Inselschule Fehmarn
Frau Michaela Schmeiser
Kantstr. 1
D-23769 Burg auf Fehmarn
+49 4371 506800
Michaela.schmeiser@schule.landsh.de

Regionalschule Heiligenhafen
Dorothea Hansen
Sundweg 100, 23743 Heiligenhafen
fon +49 4362 7601
rsheiligenhafen@t-online.de

Kooperationspartner:

Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Helmut Landsiedel
Brunswiker Str. 16-22
D-24105 Kiel
fon +49 431 9880
Helmut.landsiedel@mbk.landsh.de

Undervisningsministeriet København
Henrik Saxthorp
Frederiksholm Kanal 21
DK-1220 København K
fon +45 33 92 50 00
Henrik.saxthorp@udst.dk

Maribo Gymnasium
Lars Jørgensen
Refshalevej 2
DK-4930 Maribo
+45 54 79 04 86
lj@maribo-gym.dk 

Projektzeitraum: 01.08.2012-31.07.2015

EFRE-Zuschuss: 409.554,89 Euro

Dieses Projekt möchte in erster Linie junge Menschen an den regionalen und mentalen Entwicklungen in der Fehmarnbelt-Region beteiligen, indem ihnen inter-kulturelles Wissen sowie ein Bewusstsein für Sprache vermittelt wird. Es soll aktiv die Neugier auf das Land jenseits des Beltes geweckt werden. Im Rahmen einer Recherche der gemeinsamen deutsch-dänischen Geschichte und Kultur soll der Bogen zum heutigen Entwicklungsstand in beiden Teilregionen gespannt werden und als Lehrmaterial in den Unterricht beiderseits des Beltes mit einfließen. Ebenso spielt der Erwerb von deutscher und dänischer Sprachkompetenz eine wichtige Rolle in der grenzüberschreitenden Verständigung, da Sprache sehr eng mit dem gegenseitigen Kulturverständnis verknüpft ist. Gemeinsam etablierte Strukturen wie z.B. eine  „Deutsch-Dänische Schulkonferenz“ sowie eine selbstverfasste „Deutsch-Dänische Schülerzeitung“ als online-Medium sollen über jugendspezifische Themen beiderseits des Beltes informieren.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Ostseestrategie der Europäischen Union.